Chia-Gel Basisrezept + Alternativen

? 5 Min. (+2Std. Einwirkzeit) | ? 1 Person | ★★★★★

Das Chia-Gel gilt als Grundrezept und wird zum herstellen vieler Chia-Rezepte benötigt.
Der Sinn dabei ist, dass Chia-Samen in einer Flüssigkeit aufquellen und zu einer „gelartigen“ Masse werden.
Diese Masse wird „Chia-Gel“ genannt und ist beim Kochen, Backen oder für die Herstellung von Smoothies sehr beliebt.

Vorallem Vegan lebende Menschen greifen gerne auf das Chia-Gel zurück, da das Gel als Ei Ersatz (Beispielsweise in Keksen oder Kuchen) verwendet werden kann.
Während die Herstellung ca. 15 Minuten dauert, hält sich das Chia-Gel im fertigen Zustand ca. 1-2 Wochen im Kühlschrank.

Chia-Gel kann demnach problemlos auf Vorrat produziert werden.

Zutaten

  • 30g Chia Samen
  • 180ml Wasser (Oder andere Flüssigkeit)
Chia Rezept: Chia Gel
Klick: In DIN-A4 ausdrucken

Zubereitung

Das schnell sättigende Chia-Gel ist sehr schnell hergestellt.
Zuerst werden 180ml Wasser in ein Behälter geschüttet. Im Anschluss werden 30g Chia-Samen (ca. 2EL) in das Wasser gegeben.
Wichtig ist, dass das Verhältnis von Wasser zu Chia-Samen in etwa bei 1:6 liegt.

Im Idealfall wird ein Marmeladenglas mit luftdichtem Verschluss genommen.
Aber auch offene Behälter stellen kein Problem dar.
Nun kurz mit einem Löffel umrühren und zum kühlen für 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Anzeige:

In dieser Zeit saugen die Samen das Wasser ein und quellen auf, sodass nach den 2 Stunden eine Gel-Artige Masse entstanden ist.
Kühl gelagert ist das Chia-Gel ca. 1-2 Wochen haltbar.

Alternativen:

  • Milch, Soja-Milch oder Mandelmilch anstatt Wasser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.