So wirken sich Chia Samen auf Deine Gesundheit aus

Wenn dir der Beitrag gefallen hat dann nimm dir bitte kurz die Zeit, um uns mit einem Klick glücklich zu machen. Wir freuen uns über jeden like & share.

Chia-Samen werden gerne als „Wundersamen“ oder „Powerfood“ bezeichnet.
Kein Wunder, denn Chia-Samen erfreuen sich steigender Beliebtheit.
So ist der der Trend der Jahrhundert alten Samen vor ein paar Jahren von Übersee nach Europa übergeschwappt.
Seit jeher schwören Ernährungsbewusste Menschen auf die Wirkung der kleinen Samen.

Aber ist der Hype gerechtfertigt? Was steckt in den Samen drin und welche Auswirkungen habe die Samen auf unsere Gesundheit?

Positive Auswirkungen

Die mexikanischen Power-Samen haben eine Menge positiver Auswirkungen auf deine Gesundheit, wie wir dir in folgendem zeigen.

Gesunder Lifestyle

Chia-Samen sorgen mit ihren überdurchschnittlich hohen Gehalt an Vitaminen und Nährstoffen für einen gesunden Lifestyle.
Durch den Verzehr der Samen wird der Körper mit fast allen Vitaminen versorgt, die er benötigt.
An das Vitalstoff-Profil der Samen kommt fast kein anderes Lebensmittel ran.

Chia-Samen setzten Glückshormone frei, welche das persönliche Wohlbefinden beeinflussen und zu einem gesunden lifestyle beitragen.

Schon zur Zeit der Maja und Azteken waren Chia-Samen das Wundermittel, um langfristig gesund zu bleiben.
Durch den Verzehr der Samen werden Glückshormone ausgestoßen die das Lebensgefühl und das persönliche Wohlbefinden zum positiven beeinflussen.

Auch sagt man den Samen nach, dass sie ein Gefühl von „Ausgeglichenheit“ hervorrufen und die Konzentrationsfähigkeit nachhaltig erhöhen.

Mit Chia Samen abnehmen

Du nimmst zwar nicht automatisch ab, wenn du Chia-Samen isst, allerdings haben die Samen drei Eigenschaften die den Gewichtsreduktions-Prozess erheblich unterstützen.

Die Ballaststoffe, die Quellfähigkeit und die gesunden Fettsäuren der Samen sorgen für ein Sättigungsgefühl und unterstützen damit passiv den Abnehm-Prozess.

1. Ballaststoffe
Eine Sache, die die Chia-Samen so beliebt machen ist ihre Reichhaltigkeit an Ballaststoffen.
Ballaststoffe gehören zur Kategorie der Kohlenhydrate, die der Körper nicht verwendet um Energie draus zu gewinnen.
Sie verweilen im Magen bis sie ausgeschieden werden.

Anzeige:

2. Quellfähigkeit
Chia-Samen quellen im Magen auf und vergrößern ihr Volumen auf bis das 10 Fache.

3. Fettsäuren
Der hohe Gehalt an Omega-3 Fettsäuren sorgt für die Steigerung des Stoffwechsels, was bei der Gewichtsreduktion ausschlaggebend ist.

Alle drei Eigenschaften sorgen dafür, dass ein langanhaltendes Sättigungsgefühl eintritt.
Dadurch isst du automatisch weniger und nimmst somit weniger Kalorien zu dir.

Fördert die Zellregeneration und den Wundheilungsprozess

Je älter wir werden, desto mehr Körperzellen werden im Körper zerstört.
Das hat zufolge, dass unsere Haut einfällt, sie anfälliger wird und sich sich Falten bilden.

Auch nach einer Operation oder sportlicher Betätigung ist es wichtig, dass sich die Zellen schnell regenerieren und sich neues Gewebe bildet.
Das selbe gilt auch für offene Wunden. Offene Wunden sind nichts anderes als zerstörte Zellen und kaputtes Gewebe.

Eine US-Studie belegt, dass Chia-Samen das Immunsystem stärken, die Körperzellen schützen und die Regeneration fördern.

Chia-Samen sind dazu in der Lage den Regenerationsprozess effektiv zu unterstützen.
Sie schützen nicht nur die Zellen und verlangsamen damit die Hautalterung, sie fördern außerdem die Zell-Regeneration.
Das bedeutet, dass sich die Zellen schneller wieder zusammensetzen und dadurch der Wundheilungsprozess gefördert wird.

Wie eine eine Studie des renommierten Nutritional Science Research Institute (Massachusetts, USA) herausgefunden hat, sorgen Chia-Samen für einen verlangsamten Abbau von Kohlenhydraten im Körper.

Durch die dadurch entstehende Senkung des glykämischen Index, findet im Körper eine deutlich verringerte Insulinreaktion statt.
Das wiederum hat positive Auswirkung auf die Zellregeneration und das Immunsystem.

Gut bei Gluten Unverträglichkeit oder Diabetes Typ-2

100 Gramm Chia-Samen weisen im durchschnitt ca. 40 Gramm Kohlenhydrate auf.
Wenn wir an Kohlenhydrate denken kommt uns automatisch die Wörter „Zucker“ und „Schlecht“ in den Kopf.

Bei genauerer Betrachtung des Nährtwertprofils stellen wir aber fest, dass die 40 Gramm Kohlenhydrate zu 39 Gramm aus Ballaststoffen bestehen.

Chia-Samen sind frei von Gluten und ideal für Diabetes Typ-2 erkrankte geeignet

Der glykämische Index von Chia-Samen wurde bei GI-Messungen mit 1 bewertet.
Das heißt, dass die Aufnahme von komplexen Kohlenhydraten verlangsamt- und dadurch der Blutzzuckerspiegel stabilisiert wird.

Eine dreimonatige Studie von Dr. Vladamir Vuksan (Toronto, Kanada) stellte fest, dass Diabetes-Patienten, die täglich Chia Samen zu sich nahmen, unglaubliche Wirkungen zeigten.
Es war eine Verdünnung des Bluts festzustellen, sodass sich die Anfälligkeit gegen Blutgerinnung, ebenso nachweislich sinken ließ, wie den Blutdruck.

Tritt der Chia-Welt bei...

...Und werde Teil einer tollen Community.
Mit dem eintragen in den Newsletter stimmst du zu, dass wir dich mit leckeren Rezept-Ideen, Tipps & Tricks zum Abnehmen oder anderen spannenden Angebote versorgen dürfen.
Deine Daten werden vertraulich behandelt und unter keinen Umständen weiter gegeben.

Nicht nur für Diabetiker, sondern auch bei einer Gluten-Unverträglichkeit können Chia-Samen gegessen werden.
Chia-Samen sind Vollkorn Lebensmittel, welche in der Regel organisch angebaut und somit frei von Gluten sind.

Beugt diverse Krankheiten vor

Den Samen aus Südamerika wird zurecht eine heilende Wirkung nachgesagt.
Ihr hoher Gehalt an wichtigen Vitaminen und Nährstoffen sorgen für ein ausgeglichenes und gesundes Gleichgewicht im Körper.

Rohe Chia Samen enthalten eine Menge nützlicher Antioxidantien, Vitamine, Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren, welche das Herz-Kreislauf-System unterstützen und das Immunsystem und somit die Gesundheit stärken.

Durch den regelmäßigen Konsum der Samen wird nicht nur das Risiko eines Schlaganfalls verringert.
Ebenso beugen die Samen durch die Stärkung des Immunsystems humanistische Krankheiten wie Grippe, Husten, Fieber oder Schnupfen vor.

Strafft langfristig die Haut und verlangsamt den Alterungsprozess

Auch über die körperliche Gesundheit hinaus sind Chia-Samen dazu in der Lage das Erscheinungsbild und die Ausstrahlung zu verbessern.
Die positive Auswirkung auf die Haut ist unter anderem ein Grund, warum die Beliebtheit der Samen stetig ansteigt.

Chia-Samen verlangsamen die Hautalterung und mindern die Erscheinung von Falten. Zudem wird auch trockene Haut durch die hydrierenden Wirkung der Samen verringert.

Der hohe Gehalt an Antioxidantien schützt den Körper vor den sogenannten „freien Radikalen“ und ist deshalb maßgeblich an der Zellerhaltung- und Erneuerung der Haut beteiligt.
Auch die Reichhaltigkeit an Omega-3 Fettsäuren und Aminosäuren nehmen großen Einfluss darauf.

Die Zellerhaltung- und Erneuerung verlangsamen den Alterungsprozess und beugen Falten vor.
Die Haut wirkt reiner, klarer und jünger.

Die Antioxidantien in Kombination mit dem hohen Proteingehalt, den gesunden Fetten und dem enthaltenen Vitamin-B3 sorgen außerdem für eine straffere Haut.

Chia-Samen haben eine hydrierende Wirkung, da sie Wasser bzw. Feuchtigkeit absorbieren.
Das hat zufolge, dass die Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit versorgt wird, wodurch rissige und trockene Haut vermieden wird.

Stetiges senken des Cholsterinspiegels und Stabilisierung des Herz-Kreislaufsystems

Ein großer Risikofaktor für die Gesundheit ist ein zu hoher Cholesteringehalt im Blut.
Arterien verkalken, wodurch sich Gefäße verengen was schlussendlich zu einem unerwarteten Schlaganfall oder Herzinfarkt führen kann.
Bei Übergewicht, zu wenig Bewegung oder einem erhöhten Blutdruck, sollte besonders auf ein gesunden Cholesterin Wert geachtet werden.

Chia-Samen sind praktisch prädestiniert dafür, den Cholesterinspiegel möglichst gering zu halten.

Der Grund dafür liegt wieder mal in den Nährstoffen:
Die Samen enthalten fünfmal mehr Kalzium als Milch und zehnmal mehr Omega-3 Fettsäuren als Lachs.
Außerdem glänzen sie mit einen hohen Anteil an Vitamin B, Kalzium, Eisen, Phospor und Zink.

Anzeige:
Der hohe Ballaststoffgehalt der Samen hilft dabei, den Cholesterinspiegel langfristig und nachhaltig zu senken.

Die Forschung der Linus Pauling Institute Micronutrient Information Center weist darauf hin, dass Ballaststoffe dazu in der Lage sind, den Cholesterinspiegel nachhaltig zu senken.
Ballaststoffe helfen den LDL- sowie den gesamten Cholesterinspiegel im Blut zu reduzieren.

Dadurch wirken sich die Samen sowohl positiv auf den Blutdruck- als auch auf den Blutzuckerspiegel aus und reduzieren das schädliche LDL-Cholesterin.
Daraus resultiert, dass das Herz und die Gefäße intakt gehalten werden.

Auch langkettige Triglyceride, welche bei der Reinigung unserer Arterien mithelfen, sind in den Chia-Samen enthalten.
Vorallem für Herz-Kreislauf erkrankte, ist das sehr gut.

Senkt das Risiko eines Herzinfarktes oder Hirnschlags

Etwa die hälfte der Erwachsenen Menschen in Deutschland leiden an Bluthochdruck.
Die Folgeerkrankung kommt meist plötzlich: Herzinfarkt, Hirnschlag, Embolie oder Nierenversagen.
Vorallem mit steigendem Alter steigt auch die Gefahr, Opfer einer solchen Folgeerkrankung zu werden.

Chia-Samen beugen Bluthochdruck aktiv vor. Die Gefahr eines Herzinfarktes, Hirnschlages, Embolie oder Nierenversagen wird deutlich reduziert.

Nicht nur ältere Menschen, sondern auch die junge Generation kann es plötzlich und unerwartet treffen.
Umso wichtig ist es, frühzeitig, effektiv und aktiv vorzubeugen.

Die dauerhafte Einnahmen von Chia-Samen verdünnen auf langfristiger Sicht das Blut und lassen den Blutdruck nachweislich sinken.
Grund dafür sind die Ballaststoffe und der hohe Anteil an Omega-3 Fettsäuren (Alpha-Linolensäure)

Aber Achtung: Menschen die generell eine Blutverdünnung haben, sollten vor der Einnahme der Chia-Samen dringend ärztlichen Rat beisuchen.

Hilft effektiv gegen Sodbrennen

Wenn Magensäure aus dem Magen gelangt, entsteht Sodbrennen.
Klassische Anzeichen für Sodbrennen sind brennende Schmerzen, die aus dem Magenbereich aufsteigen und zu einem saurem Aufstoßen führen.

Der Grund für Sodbrennen ist meistens ein gereizter Magen, zuviel Stress oder schlichtweg zu fettiges essen.

Die Samen quellen im Magen auf und absorbieren die Säure, die das Sodbrennen verursacht

Die Einnahme von Chia-Samen ist ein gutes Mittel um Sodbrennen schnell und nebenwirkungsfrei wieder los zu werden.

Dazu einfach einen Teelöffel mit Chia-Samen mit einem Glas Wasser trinken.
Die Samen quellen nach 2-3 Stunden im Magen auf und absorbieren die Säure, die das Sodbrennen auslöst.

Falls das nicht hilft oder Sodbrennen regelmäßig auftritt, ist das aufsuchen eines Arztes sicherlich ratsam.

Lindern von Arthrose und Gelenkschmerzen

Die Gründe an Arthrose zu erkranken können vielseitig sein. Nicht nur die ältere Generation- auch jüngere Menschen trifft es immer öfters.

Arthrose entsteht durch den Verschleiß der Knorpelschicht in den Gelenken.
Der Gelenkspalt verkleinert sich und die Knorpelschicht wird dünner:
Chronische Gelenkschmerzen bis hin zu massiven Bewegungseinschränkungen sind die Folge.

Chia-Samen enthalten 10-mal soviel Omega-3 Fettsäuren wie Lachs und sind somit Ideal zur Vorbeugung und Bekämpfung einer arthritischen Erkrankung.

Unterstützt wird der Prozess durch Fehlbelastung, Übergewicht, Bewegungsmangel oder Verletzungen die die Stabilität des Handgelenkes verringern.
Oftmals kann man selbst nichts dafür, denn auch Stoffwechselerkrankungen oder genetische Defekte können der Auslöser zur Arthrose sein.

Ein gutes Hausmittel zum bekämpfen einer arthritischen Erkrankung sind gesunde Omega-3 Fettsäuren, vor allem die Alpha-Linolensäure (ALA).
Dadurch wird die Durchblutung angeregt, was die Nährstoff-Versorgung der Gelenke positiv unterstützt.
Alpha-Linolensäure (ALA) wirkt zugleich entzündungshemmend.

Chia-Samen enthalten 10-mal soviel Omega-3 Fettsäuren wie Lachs.
Kein Wunder, dass die mexikanischen Samen weltweit zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Omega-3 (Alpha-Linolensäure (ALA)) Gehalt zählen.

Dazu kommt, dass Chia-Samen reich an Antioxidantien und Vitalstoffen sind. Die Folge dessen ist eine bessere Zellerneuerung und Heilfähigkeit nach starken Belastungen oder Verletzungen.

Natürliches entwässern des Körpers

Viel Wasser trinken ist Gesund und tut unserem Körper gut.
Wasser enthält wichtige Mineralstoffe die verschiedene Prozesse im Körper fördern und unser Immunsystem stärken.

Bei regelmäßigem auftreten von Wassereinlagerungen in den Geweben solletst du dringend einen Arzt aufsuchen. Nierenschäden sind dabei nicht auszuschließen.

Was allerdings nicht so gut ist, ist die Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe, denn sie lassen die Knöchel, Beine und Finger anschwellen und das Gewicht steigen.
Davon abgesehen, dass es optisch nicht schön aussieht, kann zuviel Flüssigkeit im Gewebe auch ein gesundheitliches Risiko darstellen.

Um aktiv gegen Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe vorzugehen, hilft es, den Körper zu entwässern.

Dazu helfen Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis oder eine große Anzahl an Kräutern.
Chia-Samen helfen gegen Wassereinlagerungen, indem sie selbst viel Flüssigkeit aufnehmen. Dazu reinigen und entgiften die Samen den Darm.
Ein schöner Nebeneffekt ist, dass nach dem Ausscheiden der Flüssigkeit über die Chia-Samen der Körper, allen voran der Bauch, schlank und schön aussehen.

Um die Gefahr von Wassereinlagerungen von vornherein zu mindern, sind Chia-Samen das ideale Nahrungsmittel.

Anzeige:

Bei regelmäßigem auftreten von Wassereinlagerungen solltest du dringend einen Arzt aufsuchen.

Stärkt die Knochen und fördert Muskelaufbau

hochwertige Proteine sind nicht nur gut für die Haut, sondern unterstützten auch aktiv den Muskelaufbau.
Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Sportler und Bodybuilder Chia-Samen in ihre tägliche Ernährung integrieren.

100 Gramm Chia-Samen bestehen nämlich zu 20 Gramm aus gesunden Proteinen.
Es existieren keine anderen Samen die einen so hohen Proteingehalt aufweisen wie die Chia-Samen.
Darüber hinaus enthalten die Samen auch alle acht essentiellen Aminosäuren: Tryptophan, Lysin, Valin, Leucin, Methionin, Threonin, Isoleucin und Phenylalanin

Gemischt in den Eiweiß-Shake, als Dressing im Salat oder zum Frühstück in Form von Chia-Pudding lässt sich der Eiweiß-Haushalt durch Chia-Samen effektiv und effizient erhöhen.

Chia-Samen fördern den Muskelaufbau, stärken die Knochen und liefern Energie für das Training. Chia-Samen sind die Samen mit dem höchsten Proteingehalt weltweit.

Nicht nur für den Muskelaufbau, sondern auch für die Stabilität der Knochen und Muskeln können Chia-Samen positiven Einfluss nehmen.
Das Kalzium und Eisen in den Samen sorgt für eine Stärkung der Knochen.

Darüber hinaus versorgen die gesunden Fette und Kohlenhydrate in Form von Ballaststoffen den Körper mit reichlich Energie.
Deshalb nehmen Menschen immer häufiger die Samen vor dem Training ein.

Anregen der Verdauung & Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom bezeichnet eine immer wiederkehrende, unregelmäßige Verdauung, gepaart mit Bauchschmerzen und Blähungen.
In einem ausgeprägterem Stadium können sogar Symptome wie Depressionen oder Angstzustände auftreten.
Oftmals finden Ärzte keine spezifische Ursache und können damit nur schwer, das Problem an der Wurzel bekämpfen.

Chia-Samen helfen bei Reizdarmsyndrom und regen die Verdauung an. Auch der Darm wird dank der Chia-Samen Wirkstoffe entgiftet und gereinigt.

Chia-Samen können hier helfen.
Sie wirken wohltuend und ausgeglichen auf die Darmflora.
Der hohe Anteil an löslichen Ballaststoffen sorgt dafür, dass viel Flüssigkeit im Magen-Darm Bereich aufgesaugt wird.
Durch das aufsaufen der Flüssigkeit quellen die Samen auf, was sowohl die Reinigung des Darms als auch das Stuhlvolumen fördert.

Die Darmflora wird dadurch angeregt, sodass auch gegen Verstopfungen effektiv hervorgegangen werden kann.
Die Aufnahme und Verwertung wichtiger Vitalstoffe im Darm werden dank der entgiftenden Wirkung der Chia-Samen erleichtert.

Effektiv bei einer Schilddrüsenerkrankung

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Schilddrüsenerkrankungen.
Die Schilddrüse ist in der Lage lebenswichtige Hormone für einen gesunden Stoffwechsel zu produzieren.
Bei einer nicht funktionierenden Schilddrüse können schwerwiegende Erkrankungen die Folge sein.

Leistungs- und Konzentrationsabfall, Schlafstörungen, Herzrasen, erhöhter Blutdruck, Gewichtszunahme oder schwere Depressionen sind nur einige wenige Effekte einer Schilddrüse mit Über- bzw. Unterfunktion.

Chia-Samen ersetzen einige Glutenhaltige Nahrungsmittel und helfen mit den Antioxidantien, Zink dabei, die Schilddrüse zu regulieren. Die Nährstoffaufnahme des Körpers wird verbessert und Entzündungsprozesse aufgehalten. Das Hilft dabei den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

Bei einer Schilddrüsenerkrankung empfiehlt es sich, Chia-Samen in die tägliche Ernährung zu integrieren.
Die Samen ersetzten einige glutenhaltige Nahrungsmittel, die viele Menschen nicht essen dürfen.

Darüber hinaus hilft auch, das in Chia-Samen enthaltene, Zink und Eisen dabei, die Funktion der Schilddrüse zu regulieren.
Auch der hohe Gehalt an Antioxidantien sorgt für ein stärkeres Immunsystem.

Wie bereits vorher beschrieben haben die Samen auch positive Auswirkungen auf die Darmflora, da sie entgiftend wirken und somit die Nährstoffaufnahme des Körpers verbessern und Entzündungsprozesse aufhalten.

Noch nicht überzeugt? Dann findest du hier 10 Gründe, wieso du regemäßig Chia-Samen essen solltest.

Negative Auswirkungen

Wie bei jedem Lebensmittel, können auch Chia-Samen negative Auswirkungen auf deine Gesundheit haben und Nebenwirkungen hervorrufen.

Allergische Reaktionen

Chia-Samen kommen aus der Pflanze „Salvia hispanica“ welche der Familie der Lippenblütler angehört.

Wie bei allen anderen Lebensmitteln auch, ist eine Allergie gegen Lippenblütler-extrake (pflanzlich) nicht ausgeschlossen.
Wenn du bereits allergisch gegen viele anderer Stoffe bist, ist vorerst zur Abklärung der Weg zum Arzt angebracht.

Sollte der Körper nach den ersten Einnahmen eine allergische Reaktion ausstoßen, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
Typische allergische Reaktionen sind Hautausschlag, tränende Augen, Atemnot, Nesselsucht, Probleme in der Verdauung oder Zungen-Schwellungen.

Chia-Samen in Kombination mit Blutverdünnenden Medikamenten

Chia-Samen haben eine blutverdünnende Wirkung, was generell etwas positives ist.
Sie senken damit den Blutdruck und wirken als natürlicher Blutverdünner.

In Kombination mit zusätzlichen Blutverdünnenden Medikamenten, kann es zu ernstfahren Gefahren kommen.
Deshalb sollten Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen bereits blutverdünnende Medikamente zu sich nehmen, einen Arzt aufsuchen und abklären, ob der Konsum der Samen gefahrlos möglich ist.

Blähungen, Vollgefühl und Verstopfungen

Der hohe Gehalt an Ballaststoffen in Kombination mit der Quellfähigkeit der Samen kann neben der Anregung der Darmflora auch negative Auswirkungen auf den Körper haben.
Neben auftretenden Blähungen kann auch ein Vollgefühl, welches den Körper müde wirken lässt, nicht ausgeschlossen werden.
Auch Verstopfungen können nach dem Verzehr von Chia-Samen häufiger auftreten.
Zur aktiven Vorbeugung empfiehlt es sich daher, Chia-Samen nur in maßen zu genießen.

 

Eine ausführlichere Erläuterung der negativen Auswirkungen und wie du aktiv dagegen vorgehen kannst findest du hier.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat dann nimm dir bitte kurz die Zeit, um uns mit einem Klick glücklich zu machen. Wir freuen uns über jeden like & share.
Es gibt noch mehr zu entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.